FaktenFakten Mörder

Top 10 Mordopfer ,die ihren eigenen Mord lösten

Selbst bei Mord kann Strafjustizsystem ein bisschen knifflig sein. Auch wenn die Ermittler glauben, dass sie wissen, wer ein Verbrechen begangen hat, müssen sie trotzdem einen Verdächtigen mit der Szenerie verknüpfen, ohne einen Zweifel zu haben. Zwischen gestoppten Polizeiuntersuchungen, schlecht gesammelten Beweisen und schlecht-autopsie-Aufführungen kann die Inkompetenz des Lebendigen ausreichen, um die Toten in ihren Gräbern zu wecken um ihre Mordfälle selbst zu lösen.

Der Geist von Fred Fisher

1826 verschwand der australische Landwirt Frederick Fisher. Sein schattiger Nachbar, George Worrall, war überglücklich, als er sich plötzlich daran erinnerte, dass sein Kumpel Fred seine ganze Farm an Ihn überschrieben hatte, bevor er die Stadt stürmisch „verließ“. Vier Monate vergingen, bevor der Geist von Fred Fisher genug von der ganzen Scharade gehabt hatte, und beschloß, den  Fall in seine eigenen spektralen Hände zu nehmen. Freds Geist erschien einem Mann namens John Farley und zeigte auf einen nahe gelegenen Bach, bevor er verschwand. Offensichtlich hat das Farley überfordert und er ist ausgefilppt , aber er stellte sicher, dass das Gebiet später durchsucht wurde., wo sein Gespenst hinzeigte. George bekannte sich schließlich an dem Mord und wurde gehängt.

Zona Heaster Shue kam zu ihrer Mutter in einer Vision

Es war Winter 1897, als Elva „Zona“ Heaster Shue von Greenbrier County, West Virginia, starb, was ihre Autopsie behauptete, war ein „Unfall“. Ihre Mutter, Mary Jane Heaster, war nicht zu kaufen und nicht nur wegen der Cockamamie Entschuldigung Für den Bericht eines Coroners.Zonas Geist musste aus dem großen Jenseits zurückkehren, um ihrer Mutter zu erzählen was ist was. Im Laufe von vier Tagen machte Zonas Geist ihrer Mutter deutlich, dass ihr Tod kein Unfall war. . . Oder was auch immer „ewig schwach“ bedeutet. Der Täter, der für ihren Tod verantwortlich war, war ihr Drifter eines Mannes, Edward Stribbling Trout Shue. Zonas Geist tat eine Nachstellung des Exorzisten und drehte den Kopf den ganzen Weg herum, um zu implizieren, dass er ihren Hals geschnappt hatte. Nachdem eine ordentliche Autopsie endlich aufgeführt war, entdeckten die Ärzte auf wundersame Weise, dass ihr Hals in der Tat gebrochen war. Edward wurde von Zonas Mord schuldig gemacht und zum Gefängnis verurteilt. Allerdings diente er nur drei Jahre vor dem Tod von einer unbekannten Krankheit.

 Teresita Basa übernahm Remy Chua, um ihren Mörder zu nennen

Am 21. Februar 1977 kämpfte die Chicagoer Feuerwehr gegen Feuer, das drohte, ein Wohnhaus zu zerstören. Unter einer verkohlten Matratze wurde der Körper des 47-jährigen Atemtherapeuten , Teresita Basa entdeckt. Das Feuer war nicht genug, um ihre Stabwunden zu vertuschen oder das Metzger-Messer, das aus ihrer Brust hing, aber die Polizei war immer noch  nicht auf die Identität seines Killers gestoßen. Inzwischen war Teresitas Geist in der Heimat ihrer ehemaligen Mitarbeiter Dr. Jose Chua und seine Frau, Remy. Teresita berichtete von ihre Geschichte durch Remy. Allan Showery wurde zum Mörder ernannt, und nach Teresita Mord hatte der Mann auch einige ihrer Schmuckstücke auf dem Weg nach draußen gestohlen. Die Polizei fand den gestohlenen Schmuck und sperrte ihn ein. Ob Remy einen Geist geleitet hat oder nicht, ihr jenseitiges Zeugnis ist das, was Teresita Basas Mörder zu Gerechtigkeit brachte.

Golan Heights Boy konfrontierte seinen Mörder aus einem vergangenen Leben

In der Nähe der syrisch-israelischen Grenze in den Golan Heights erinnert sich ein dreijähriger Junge daran, dass er in seinem vorherigen Leben mit einer Axt getötet wurde. Der junge hatte ein Mal am Kopf das wie eine Wunder oder Verletzung geformt war. Die Eltern gingen mit dem Jungen in das Dorf wo er ermordet worden sein soll. Dort zeigte der Junge ihnen genau, wo sein Leichnam damals begraben wurde. Nachdem sie etwas  gegraben hatten, fanden sie tatsächlich ein vergrabenes Skelett. Der Kopf des Skeletts wies eine tiefe Wunde auf, die durchaus von einer Axt hätte stammen können. Doch dem nicht genug, der Junge erinnerte sich auch noch daran, an welcher Stelle die Tatwaffe verbuddelt wurde und wie der volle Vor- und Zuname des Mörders lautete. Mit der Axt und dem Skelett konfrontierten sie den Mörder aus seinem damaligen Leben. Dieser wurde kreidebleich und traute seinen Augen nicht! Er gab seine Tat zu und beteuerte, dass es nur versehentlich zu diesem Mord gekommen sei, was der Junge daraufhin bestätigte.

Ashley Howley zog eine psychische aus dem Bett, um ihren Körper zu finden

Ashley Howley war erst 20 Jahre alt, als ihr Soziopath eines Ex-Freundes sie ermordete, ihren Körper in Zement umhüllte und sie in die Nähe seines Vaters Haus vergrub. Die Polizei hatte lange vermutet, Robert P. MacMichael II war irgendwie an ihrem Verschwinden beteiligt, aber sie hatte nichts in der Hand. Hunde hatten bereits die Gegend durchsucht, wo ihr Körper begraben war. Aber sie haben ihren Duft nicht gefunden.
Howley besuchte das psychische Medium Kristy Robinett, während Robinett schlief und gab Ihr alle grausamen Details, einschließlich der Lage von Ihrem Körper. MacMichael gestand dem Mord, nachdem Howle’s Körper gefunden wurde. Wie sich herausstellt, hat er auch seine eigene Mutter und ihren Freund ermordet.

Catherine Ballesteros flüsterte den Namen des Killers  in der Leichenhalle

Catherine Ballesteros wurde zum Tode verurteilt. Sie war 33 Mal untersucht worden. Es waren blutige Spuren auf dem Boden, Dinge fehlten aus dem Haus, und Blut war auf dem Türknauf. Die Polizei war hoffnungsvoll, dass ein Teil des Blutes dem Mörder gehörte. Es gab keine DNA-Beweise, um diesen Kerl zu fangen. Alles was war, war Catherine selbst. Ihr Geist ging in der Leichenhalle herum und beobachtete ihre trauernden Eltern und sammelte die Kraft, um „Baba“ in das Ohr ihrer Mutter zu flüstern, Emer. Wie sich herausstellt, da war jemand in der Nachbarschaft von Catherine, die unter dem Namen „Baba“ und er war der Dieb. Der Verdächtige, Ryan „Baba“ Viscarra, wurde verhaftet. Er wurde schließlich schuldig befunden und zum Gefängnis verurteilt.

Maria Marten sendet Visionen von dem, was als „The Red Barn Murder“ bekannt wurde

Im Jahre 1828 dachte William Corder, er hätte den perfekten Weg gefunden, um seine Freundin Maria Marten zu morden. Er beschloß, einen Brief an ihre Familie zu schreiben, in dem stand das sie enttäuscht ist und weggeht aber alles gut sei. Zuerst schien jeder mit der Entschuldigung zufrieden zu sein. Dann begann ihre Stiefmutter Ann mit schrecklichen Träume von Maria, die in der roten Scheune ermordet wurde. Nachdem Ann darauf bestanden hatte, ging ihr Mann endlich aus, um die Scheune zu inspizieren. Dort war Maria in einem Getreidespeicher und in einen Sack mit William’s grünem Taschentuch noch um den Hals. Nicht nur wurde William öffentlich für sein Verbrechen gehängt, sein Körper wurde auch zerlegt und studiert. Schließlich wurde seine Haut von einem Chirurgen gebräunt und dazu verwendet, um ein Buch mit einem Bericht über den Mord zu binden.

Nadine Haag

Auf den ersten Blick schien es, dass der 33-jährige Nadine Haag im Dezember 2009 in Sydney, Australien, Selbstmord begangen hatte. Ihr lebloser Körper wurde mit einem zerschlissenen Handgelenk in ihrer Dusche entdeckt. Es gab sogar einen Selbstmordbrief in ihrer Handschrift, aber Ihre Familie weigerte sich, es zu glauben. Sie hatten einen schleichenden Verdacht, dass ihr gewalttätiger Ex-Freund, Nastore Guizzon, ihren Mord inszeniert hatte, um wie ein Selbstmord auszusehen. Haag war in einer Sorgerechtsschlacht mit Guizzon gewesen. Der Schnitt an ihrem Handgelenk, der fast zum Knochen war, war übermäßig tief für einen Selbstmord. Es gab auch Pillen, die aus einer Flasche fehlten, als hätte sie eine Handvoll geschluckt. Aber es ist nichts in ihrem Körper aufgetaucht. Was die Polizei ursprünglich nicht bemerkt hatte, war das Papierstück hinter ihrer Selbstmordnote, das sagte: „Er hat es getan.“ Diese kühlenden Worte wurden auch drei Jahre später von den neuen Mietern in die Badezimmerfliese geätzt. Im Jahr 2013 stimmte der Gerichsmediziner nicht mit der anfänglichen Polizei des Selbstmordes überein. Aber es gab noch nichts, um Guizzon in der Wohnung von Haag am Tag des Mordes zu platzieren.

Amarjit Chohan ließ den Schlüssel zur Lösung des Mordes an seiner Familie in seiner Socke

Amarjit Chohan wurde mit seiner Frau, den Kindern und der Schwiegermutter im Jahr 2003 ermordet. In einem Versuch, irgendwelche Beweise zu verbergen, haben seine Mörder seinen Körper in den Ozean geworfen. Womit sie nicht gerechnet haben : Ihre Adresse wurde auf dem Körper gelassen. Anscheinend war Chohan bei der  Post gewesen, während er im Haus von Kenneth Regan gefangen gehalten wurde. Chohan nahm den Brief – mit Regans Adresse darauf – und füllte ihn in seine Socke. Als sein Körper endlich entdeckt wurde, hatte es eine Geschichte zu erzählen – wie eine Nachricht in einer Flasche. Chohan hatte alle notwendigen Informationen hinterlassen, um die Polizei direkt zu Regans Heimat und zu seinen Komplizen, Bill Horncy und Peter Rees, zu führen.

Des Blogger´s Letzter Beitrag Helfende Polizei löst seinen Mord

Diese seltsame Wendung der Ereignisse war die erste ihrer Art. Ein Blogger namens Simon Ng nahm die Ereignisse auf, die zu seinem Mord und dem seiner Schwester Sharon führten. Der Ex-Freund seiner Schwester, Jin Lin, war zu ihrer Wohnung gekommen, um zu behaupten, dass er seine Angelruten zurückbringen wollte. Simon war über seinen seltsamen Tag und die Tatsache, dass der Ex seine Schwester im Haus war.Minuten nach diesem Post. Lin schnappte sich Simon und stocherte  wiederholt in Simon´s Brust. Dann hat er Simon gefesselt und die Wohnung geplündert. Als Sharon nach Hause kam, um diese grausame Szene zu finden, steckte Lin sie auch  nieder. Am Tag des Mordes hatte Simon folgendes gepostet: „Anyway today has been weird, at 3 some guy ringed the bell. I went down and recognized it was my sister’s former boyfriend. He told me he wants to get his fishing poles back. I told him to wait downstair while I get them for him. While I was searching them, he is already in the house. He is still here right now, smoking, walking all around the house with his shoes on which btw I just washed the floor 2 days ago! Hopefully he will leave soon.“
Die Geschwister sind gestorben, aber die Polizei konnte mit dem Blog Lin stellen. Lin wurde im Jahr 2008 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Check Also

Close
Back to top button
Close

Adblock Detected

Bitte deaktiviere deinen Adblocker um uns zu unterstützen