AllgemeinFaktenGift

10 Drogen und deren Effekte

Drogenmissbrauch ist ein sehr häufiges Problem in den meisten Ländern.

Heroin

Heroin ist ein Opiat, das direkt aus den Extrakten des Opiummohnes gewonnen wird. Es wurde ursprünglich geschaffen, um zu helfen, Menschen der Sucht zu Morphium zu heilen. Bei der Überquerung der Blut-Hirn-Schranke, die bald nach der Einführung des Medikaments in den Blutkreislauf auftritt, wird Heroin in Morphin umgewandelt, das die Wirkung von Endorphinen nachahmt und ein Gefühl des Wohlbefindens schafft; Die charakteristische Euphorie wurde als „Orgasmus“ im Darm bezeichnet. Eine der häufigsten Methoden des Heroinkonsumes ist über intravenöse Injektion.

Cocaine

Kokain ist ein kristallines Tropan-Alkaloid, das aus den Blättern der Kokapflanze gewonnen wird. Es ist sowohl ein Stimulans des zentralen Nervensystems als auch ein Appetitzügler, was zu einem sogenannten euphorischen Glücksgefühl und erhöhter Energie führt. Es wird am häufigsten für diesen Effekt genutzt. Kokain ist ein starkes zentrales Nervensystem Stimulans. Seine Wirkungen können von 20 Minuten bis zu mehreren Stunden dauern, abhängig von der Dosierung von Kokain genommen, Reinheit und Art der Verabreichung. Die anfänglichen Anzeichen der Stimulation sind Hyperaktivität, Unruhe, erhöhter Blutdruck, erhöhte Herzfrequenz und Euphorie. Die Euphorie wird gefolgt von Gefühlen von Unbehagen und Depression und ein Verlangen, die Droge wieder zu erleben. Sexuelles Interesse und Vergnügen können verstärkt werden. Nebenwirkungen können Zucken, Paranoia und Impotenz, die in der Regel mit häufigem Gebrauch erhöht.

Methamphetamin

Methamphetamime, populär verkürzt zu Meth oder Ice, ist ein psychostimulans und sympathomimetisches Medikament. Methamphetamin tritt ins Gehirn ein und löst eine kaskadierende Freisetzung von Norepinephrin, Dopamin und Serotonin aus. Da es den mesolimbischen Belohnungsweg stimuliert und Euphorie und Aufregung verursacht, ist es anfällig für Missbrauch und Sucht. Benutzer können besessen sein oder wiederholte Aufgaben wie Reinigung, Handwäsche oder Zusammenbau und Demontage von Objekten durchführen. Der Rückzug ist gekennzeichnet durch übermäßiges Schlafen, Essen und Depressionen wie Symptome, oft begleitet von Angst und Drogen-Verlangen.

Crack Cocaine

Crack Kokain, oft als „Crack“ genannt, wird vermutlich in den frühen 1980er Jahren erfunden und populär gemacht . Wegen der Gefahren für die Hersteller von Ether, reines Freebase-Kokain zu produzieren, begannen die Produzenten, den Schritt des Entfernens des Freebase-Präzipitats aus der Ammoniakmischung wegzulassen. Typischerweise werden auch Filtrationsverfahren weggelassen. Backpulver wird heute am häufigsten als Basis anstelle von Ammoniak aus Gründen des abgesenkten Geruchs und der Toxizität verwendet; Jedoch kann jede schwache Base verwendet werden, um Crack-Kokain zu machen. Wenn gewöhnlich „gekocht“ ist, beträgt das Verhältnis 1: 1 bis 2: 3 Teile Kokain / Bicarbonat.
Crack verursacht kurzzeitige, intensive Hochgefühle, auf die sofort das Gegenteil folgt – intensive Depression, Gereiztheit und ein intensives Verlangen nach mehr Crack. Wer regelmäßig Crack oder Kokain konsumiert, isst und schläft oft nicht richtig. Es kann zu stark beschleunigtem Puls, zu Muskelkrämpfen und -zuckungen kommen. Die Droge kann bewirken, dass man Wahnvorstellungen hat, zornig oder feindselig wird oder sich ängstlich fühlt, auch dann, wenn man nicht gerade high ist.
Deweitern wenn  viel und  oft Crack genommen wird, erhöht sich das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden oder an Atemstillstand zu sterben.

LSD

Lysergsäurediethylamid, LSD, LSD-25 oder Säure, ist ein halbsynthetisches psychedelisches Arzneimittel der Tryptaminfamilie. Die meisten von allen Psychedelika betrachtete, gilt es vor allem als Erholungsdroge, als Entheogen und als Werkzeug, um verschiedene Arten von Übungen für Transzendenz zu ergänzen, einschließlich in Meditation, Psychonautik und illegaler psychedelischer Psychotherapie, ob selbst verwaltet oder nicht. LSDs psychologische Effekte (umgangssprachlich als „Trip“ bezeichnet) variieren stark von Person zu Person, je nach Faktoren wie früheren Erfahrungen, Geisteszustand und Umwelt sowie Dosisstärke. Sie variieren auch von einer Reise zur anderen, und auch wenn die Zeit während einer einzigen Reise vergeht. Eine LSD-Reise kann langfristige psychoemotionale Effekte haben; Einige Benutzer zitieren die LSD-Erfahrung als erhebliche Veränderungen in ihrer Persönlichkeit und Leben Perspektive. Es gibt weitgehend unterschiedliche Effekte, basierend auf dem, was Leary als Set und Setting bezeichnet hat. Wobei der „Satz“ die allgemeine Denkweise des Benutzers ist und die „Einstellung“ das physische und soziale Umfeld ist, in dem die Wirkungen des Arzneimittels erlebt werden.

Ecstasy

Ecstasy (MDMA) ist ein halbsynthetisches psychedelisches Entactogen der Phenethylamin-Familie, das viel weniger visuell mit mehr stimulierenden ähnlichen Effekten ist als die meisten anderen gemeinsamen „Trip“, die Psychedelika produzieren. Es wird vor allem eine Freizeitdroge, die oft mit Sex und mit Club-Medikamente, als Entheogen, und ein Werkzeug in Verwendung verwendet, um verschiedene Arten von Praktiken für Transzendenz, einschließlich in Meditation, Psychonautik und illegale psychedelische Psychotherapie, ob selbst verwaltet oder nicht zu ergänzen . Die primären Effekte von MDMA sind ein erhöhtes Bewusstsein für die Sinne, Gefühle von Offenheit, Euphorie, Empathie, Liebe, Glück, erhöhte Selbstbewusstsein, Gefühl der geistigen Klarheit und eine erhöhte Wertschätzung von Musik und Bewegung. Taktile Empfindungen werden für einige Benutzer verbessert, wodurch der körperliche Kontakt mit anderen angenehmer wird. Andere Nebenwirkungen wie Kieferballen und erhöhter Puls sind üblich.

Opium

Opium ist ein harziges Narkotikum, das aus dem Latex entsteht, der durch die Zerreißung (oder „Scoring“) der unreifen Samenhülsen von Opiummohnblumen (Papaver somniferum) freigesetzt wird. Es enthält bis zu 16% Morphin, ein Opiat-Alkaloid, das am häufigsten chemisch verarbeitet wird, um Heroin für den illegalen Drogenhandel zu produzieren. Opium wurde allmählich durch eine Vielzahl von gereinigten, halbsynthetischen und synthetischen Opioiden mit zunehmend stärkerer Wirkung und durch andere allgemeine Anästhesie ersetzt. Dieser Vorgang begann im Jahre 1817, als Friedrich Wilhelm Adam Sertürner die Isolation von reinem Morphium aus Opium nach mindestens dreizehn Jahren Forschung und eine fast katastrophale Prüfung an sich und drei Jungen berichtete.

Marijuana

Cannabis, bekannt als Marihuana in seiner pflanzlichen Form, ist ein psychoaktives Produkt der Pflanze Cannabis sativa. Die Menschen haben seit der Vorgeschichte Cannabis verbraucht, obwohl im 20. Jahrhundert ein Anstieg in ihrer Verwendung für Freizeit-, religiöse oder geistige und medizinische Zwecke war. Es wird geschätzt, dass etwa vier Prozent der weltweit Erwachsenen Bevölkerung Cannabis jährlich verwenden. Es hat psychoaktive und physiologische Effekte, wenn verbraucht, in der Regel durch Rauchen oder Verschlucken. Die minimale Menge an THC, die erforderlich ist, um eine spürbare psychoaktive Wirkung zu haben, beträgt etwa 10 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht. Der Zustand des Rauschens durch den Cannabiskonsum ist umgangssprachlich als „high“ bekannt; Es ist der Zustand, in dem geistige und körperliche Einrichtungen durch den Konsum von Cannabis merklich verändert werden. Jeder Benutzer erlebt eine andere Höhe, und die Natur von ihm kann je nach Faktoren wie Potenz, Dosis, chemische Zusammensetzung, Methode des Verbrauchs und Satz und Einstellung variieren.

Psilocybin Mushrooms

Psilocybinpilze (auch psilocybische Pilze genannt) sind Pilze, die die psychedelischen Substanzen Psilocybin und Psilocin und gelegentlich andere psychoaktive Tryptamine enthalten. Es gibt mehrere umgangssprachliche Begriffe für Psilocybin-Pilze, die häufigsten sind Zauberpilze oder „Shrooms. Wenn Psilocybin eingenommen wird, wird es zerlegt, um Psilocin zu produzieren, das für die halluzinogenen Effekte verantwortlich ist. Die berauschenden Wirkungen von Psilocybin-haltigen Pilzen dauern in der Regel von 3 bis 7 Stunden je nach Dosierung, Zubereitungsmethode und persönlichem Stoffwechsel. Die Erfahrung ist typischerweise nach innen orientiert, mit starken visuellen und auditiven Komponenten. Visionen und Enthüllungen können erlebt werden, und die Wirkung kann von berauschenden Begeisterung reichen. Es kann auch eine totale Abwesenheit von Effekten geben, auch bei großen Dosen.

PCP

PCP (Phencyclidin) ist ein dissoziativer Wirkstoff, der früher als Anästhetikum eingesetzt wurde und halluzinogene und neurotoxische Effekte aufweist. Es ist allgemein bekannt als Angel Dust, ist aber auch bekannt als Wet, Sherm, Sherman Hemsley, Rocket Fuel, Ashy Larry, Shermans Tank, Wack, Halk Hogan, Ozone, HannaH, Hog, Manitoba Shlimbo und Embalming Fluid, unter anderem . Obwohl die primären psychoaktiven Wirkungen des Medikaments nur die letzten Stunden, die totale Beseitigung aus dem Körper verlängert wird, die sich in der Regel über Wochen erstreckt. PCP wird in einer Freizeitgestaltung von Drogenkonsumenten verbraucht, vor allem in den Vereinigten Staaten, wo die Nachfrage durch illegale Produktion erfüllt wird. Es kommt sowohl in Pulver als auch in flüssiger Form (PCP-Base am häufigsten in Äther aufgelöst), aber typischerweise wird es auf Blattmaterial wie Marihuana, Minze, Oregano, Petersilie oder Ingwerblätter gesprüht und geräuchert. PCP hat starke Effekte auf das Nervensystem, die Wahrnehmungsfunktionen verändern (Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Delirium oder verwirrtes Denken), motorische Funktionen (unstetiger Gang, Verlust der Koordination und gestörte Augenbewegung oder Nystagmus) und autonome Nervensystemregulation (schnelle Herzfrequenz) , Geänderte Temperaturregelung). Die Droge ist bekannt, um Stimmungszustände in einer unvorhersehbaren Art und Weise zu veranlassen, einige Einzelpersonen zu lösen und andere, um animiert zu werden.

Tags
Advertisement

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close

Adblock Detected

Bitte deaktiviere deinen Adblocker um uns zu unterstützen