AllgemeinFaktenUncategorized

21 unglaubliche Fakten übers Träumen

Fakt # 1: Du kannst in Träumen weder lesen, noch die genaue Zeit bestimmen
Wenn du dir nicht sicher bist, ob du träumst oder nicht, versuche etwas zu lesen.
Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist unfähig in Träumen zu lesen. Das Gleiche gilt für Uhren: jedes Mal, wenn man auf eine Uhr sieht, wird sie eine andere Zeit anzeigen und die Zeiger auf der Uhr werden sich, wie von luziden Träumern berichtet wird, nicht bewegen.

Fakt# 2: Luzides Träumen
Es gibt eine ganze Subkultur von Menschen, die luzides(bewusstes oder klares) Träumen üben. Mit verschiedenen Techniken haben diese Leute gelernt, die Kontrolle über ihre Träume zu übernehmen. Sie beherrschen erstaunliche Dinge in ihren Träumen wie Fliegen, durch Wände laufen, das Reisen zwischen verschiedene Dimensionen oder sogar zurück in der Zeit.

Fakt# 3: Erfindungen durch Träume inspiriert
Träume sind für viele der größten Erfindungen der Menschheit verantwortlich. Einige Beispiele sind:
Die Idee für Google – Larry Page
Wechselstromgenerator – Tesla
DNA-Doppelhelix – James Watson
Die Nähmaschine – Elias Howe
Periodensystem- Dmitri Iwanowitsch Mendelejew
… und viele, viele mehr.

Fakt # 4: Vorahnungen in Träumen
Es gibt einige erstaunliche Fälle, in denen Menschen tatsächlich Dinge geträumt haben, die ihnen später in der exakt gleichen Art und Weise, passiert sind. Man könnte sagen, sie hatten einen Blick in die Zukunft oder es war nur reiner Zufall. Die Tatsache bleibt, dass dies ernsthaft, interessante und bizarre Phänomene sind. Einige der berühmtesten Traumvorahnung sind:

Abraham Lincoln, der von seiner Ermordung träumte
Viele der Opfer des 11. September hatten Träume, die sie vor der Katastrophe warnten
Mark Twains Traum vom Niedergang seines Bruders
19 verifizierte präkognitive Träume über die Titanic-Katastrophe

Fakt # 5: Schlaflähmung / Schalfparalyse
Die Hölle ist real und sie heißt Schlaflähmung. Sie sind das Zeug aus dem wahren Albträume gemacht sind. Zwei Merkmale der Schlaflähmung sind die Unfähigkeit sich zu bewegen (daher Lähmung) und ein Gefühl einer extrem bösen Präsenz die im selben Raum wie man selbst ist. Es fühlt sich nicht wie ein Traum an, sondern 100% real. Studien zeigen, dass Schlaf-Paralyse-Patienten, während eines Angriffs, eine überwältigende Aktivität in der Amygdala zeigen. Die Amygdala ist verantwortlich für den „Kampf oder Flucht“-Instinkt und Emotionen wie Angst und Terror.

Fakt # 6: REM Schlafstörung
Im Zustand der REM (rapid-eye-movement)-Phase des Schlafes ist dein Körper normalerweise gelähmt. In seltenen Fällen aber handeln Menschen die in Träumen handeln, auch in der Realität so. Dies führte zu gebrochenen Arme, Beine, zerstörten Möbel, und in mindestens einem gemeldeten Fall zu einem Haus das niedergebrannt ist.

Fakt # 7: Sexuelle Träume
Die wissenschaftlich genannte „nächtliche Penis-Tumeszenz“ ist ein sehr gut dokumentiertes Phänomen. Laienhaft gesagt, bedeutet es einfach, dass Sie ein steifes Glied bekommen, während Sie schlafen. Tatsächlich zeigen Studien, dass Männer bis zu 20 Erektionen pro Traum bekommen.

Fakt # 8: Unglaubliche Schlafwandler
Schlafwandeln ist eine sehr seltene und potenziell gefährliche Schlafstörung. Es ist eine extreme Form der REM-Schlafstörung, und diese Menschen „verwirklichen“ ihre Träume nicht nur, sondern gehen in der Nacht auf echte Abenteuer.
Lee Hadwin ist Krankenpfleger von Beruf, aber in seinen Träumen ist er ein Künstler. Buchstäblich. Er malte wunderschöne Porträts, von denen er später keine Erinnerung mehr hatte. Seltsame schlafwandelnde „Abenteuer“ sind zum Beispiel:
Eine Frau, die Sex mit einem Fremden beim Schlafwandeln hatte.
Ein Mann, fuhr 22 Meilen und tötete seine Cousine während  dem Schlafwandeln.
Ein Schlafwandler, der im dritten Stock aus dem Fenster sprang und knapp überlebte.

Fakt # 9: Traumdroge
Es gibt tatsächlich Menschen, die träumen so sehr lieben, dass sie nie aufwachen wollen. Sie wollen auch während des Tages weiterhin träumen, so dass sie ein illegales und extrem halluzinogenes Medikament namens Dimethyltryptamin nehmen. Es ist eigentlich nur eine isolierte und synthetische Form der Chemikalie, die unser Gehirn beim Träumen natürlich erzeugt.

Fakt # 10 Traumfänger
Der Traumfänger ist eines der bekanntesten indianischen Symbole. Es sind um einen Reifen gewebte Fäden, die mit heiligen Gegenständen zum Schutz vor Albträumen, verziert sind.

Fakt # 11: Erhöhte Hirnaktivität
Du denkst, dass du ruhig und friedlich schläfst
, aber tatsächlich ist unser Gehirn, dann aktiver, als während des Tages.

Fakt # 12: Kreativität und Träume
Wie vorher erwähnt, sind Träume für Erfindungen und große Kunstwerke verantwortlich und sind allgemein unglaublich interessant. Sie „laden“ auch unsere Kreativität wieder auf. In seltenen Fällen einer Schlafstörung träumen Leute wirklich überhaupt nicht (dies ist jedoch nicht für immer). Diese Leute leiden oft unter verminderter Kreativität und sind schlecht in Aufgaben, die eine kreative Problemlösung verlangen.

Fakt # 13: Haustiere träumen auch
Unsere Tierbegleiter träumen auch. Beobachte einen Hund oder eine Katze beim Schlafen und du kannst sehen, dass sie manchmal ihre Pfoten bewegen und Geräusche machen, als ob sie etwas jagen.

Fakt # 14: Du träumst immer – du weißt es einfach nicht mehr
Viele Menschen behaupten, dass sie überhaupt nicht träumen, aber das ist nicht wahr: wir alle träumen, aber bis zu 60 % der Menschen erinnern sich nicht mehr an ihre Träume.

Fakt # 15: Blinde Menschen träumen auch
Blinde Menschen, die nicht blind geboren wurden, sehen Bilder in ihren Träumen, aber Menschen, die blind geboren wurden, sehen überhaupt nichts.
Sie träumen noch und ihre Träume sind genauso intensiv und interessant, aber sie beziehen die anderen Sinne neben den Augen.

Fakt # 16: In unseren Träumen sehen wir nur Gesichter, die wir bereits kennen
Es ist bewiesen, dass wir im Traum nur Gesichter sehen können, die wir im wirklichen Leben schon gesehen haben. Es gibt nur eine einzige Ausnahme. Siehe Fakt 21.

Fakt # 17: Träume neigen dazu, negativ zu sein
Überraschenderweise sind Träume häufiger negativ als positiv. Die drei häufigsten Gefühle, die während des Träumens empfunden werden, sind Wut, Traurigkeit und Angst.

Fakt # 18: Mehrere Träume pro Nacht
Du
kannst bis zu sieben verschiedene Träume pro Nacht haben, abhängig davon, wie viele REM-Zyklen durchlaufen werden. Wir träumen nur während der REM-Phase des Schlafes und die durchschnittliche Person träumt ein bis zwei Stunden jede Nacht.

Fakt # 19: Geschlechterunterschiede
Interessanterweise sind 70% aller Charaktere im Traum eines Mannes andere Männer, aber Träume von Frauen enthalten eine gleiche Menge an Frauen und Männern. In Träumen von Männern sind auch viel mehr Aggression enthalten.
Sowohl Frauen als auch Männer haben gleichoft „nasse“ Träume.

Fakt # 20: Nicht jeder träumt in Farbe
Ungefähr
12% der Menschen träumen nur in Schwarz und Weiß.

Fakt # 21: Gottes Gesicht

Viele Menschen haben dieses Gesicht in ihren Träumen gesehen.
Bisher weiß man jedoch nicht, wer das ist oder warum ihn so viele in ihren Träumen sehen.
Diese Person wurde jedoch weltweit gesehen und ist nicht auf ein Land oder einen Kontinent beschränkt.
hqdefault

Advertisement

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close

Adblock Detected

Bitte deaktiviere deinen Adblocker um uns zu unterstützen