Allgemein

Zhang Chuanqiu – Die Qualen im illegalen Gefängnis

Zhang Chuanqiu erlitt eine ziemlich schreckliche Verletzung, nachdem er aufgrund eines Streits mit den Dorfbeamten über ein Darlehen in Hunan, China, im Jahr 2005 in einen Kuhstall gekettet wurde. Die Fesseln wurden so fest angelegt, dass seine Haut schließlich über die Ketten wuchs.
3 grausame Foltermethoden im Mittelalter

Eine grausame Geschichte, aber wenigstens kam Zhangs eigene Mutter und rettete ihn aus dem Kuhstall. Zhang sagte: „Es war immer entzündet und triefte ständig vor Eiter. Aber ich haben kein Geld, also muss ich mich auf Wohltätigkeit oder das gute Herz eines Krankenhauses oder Arztes verlassen, um meine Hände zu retten“.

Die Operation konnte, Berichten zufolge,  durch eine großzügige Spende einer britischen Medienorganisation durchgeführt werden. 2010 spendete Reporter ohne Grenzen (Reporters Without Borders), eine von der National Association of Press Agencies (NAPA) gegründete Wohltätigkeitsorganisation, um die Hand des gequälten Zhang Chuanqiu zu retten.

Advertisement

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker