Rituale

Deadmans Tag – Fangen mit dem Tod

Kurze Erläuterung:

Dieses Ritual unter dem Namen „Deadmans Tag“ bekannt. Dabei handelt es sich darum, mit dem Tod „Fangen“ zu spielen. Dieses „Spiel“ ist mit einer so Art „Räuber und Gendarm “ oder einer Fahndung vergleichbar: Es wird draußen in der Dunkelheit gespielt und ist so etwas wie „Hide and Seek Alone„.

Die Vorbereitung

Dazu wird benötigt:
– mindestens drei weitere Teilnehmer(Empfohlen: Fremde die auch Deadmans Tag spielen wollen)
– Pro Teilnehmer eine Taschenlampe
– Pro Teilnehmer eine Stoppuhr
– Ein Platz für das Ritual (empfohlen wird es, draußen durchzuführen, auf einer großen Fläche, die „Versteckplätze“
und geographische Merkmale aufweist)

Das Ritual

Beginne kurz davor, bevor es dunkel wird in einer Nacht, mit wenig bis keinen Mondschein. Am idealsten sind bewölkte oder Neumond Nächte. Alle Teilnehmer müssen sich mit ihren Taschenlampen und Stoppuhren an dem Platz treffen, an dem das Ritual durchgeführt werden soll. Entscheidet euch als Gruppe, wo eure Heimatbasis sein wird. Die Heimatbasis muss ein physisches Objekt sein, das man anfassen kann. Dies kann z.B. ein leicht erkennbarer, großer Stein, ein Baum , eine Statur oder ein anderes geographisches Merkmal sein.

Als nächstes müsst ihr euch entscheiden, wie lange ihr euch verstecken wollt.Diese Zeitspanne sollte in Sekunden gemessen werden, es wird eine Zahl zwischen 10 und 100 empfohlen. Nun müsst ihr warten, bis es vollständig dunkel ist. Stellt euch als Gruppe bei der Heimatbasis, beispielsweise bei einem Stein , auf und schaut in die Dunkelheit. Wählt eine Person aus, die folgende Worte spricht: „Wir laden dich ein Fangen zu spielen. Heimatbasis ist [Name eurer Heimatbasis] Wenn das Spiel beginnt,haben wir Zeit bis zu [Zahl eurer Zeitspanne] um uns zu verstecken. Dann kannst du uns suchen. Sobald wir alle nach Hause gekommen sind, ist das Spiel vorbei.“

Ruft dann alle zusammen:

„Du bist es!“

Startet die Stoppuhr!
Nun müsst ihr euch verteilen und euch verstecken. Sobald ihr in euren Verstecken seit, könnt ihr auf der Stoppuhr nachlesen, wie viel Zeit euch noch bleibt, bis ihr gesucht werdet.

Das Ziel ist es, zurück zu der Heimatbasis zu gelangen, ohne erwischt zu werden. Macht alles Notwendige, um das Ziel zu erreichen. Ihr könnt euch herumbewegen und/oder eurer Versteck ändern, wie ihr wollt. Versteckt oder bewegt euch nicht mit den anderen Teilnehmern zusammen. Beachtet dabei, eure Taschenlampen so sparsam wie möglich zu benutzen, damit ihr unentdeckt bleibt. Wenn ihr irgendwann spürt, dass etwas Anderes als ihr, in eurer Nähe ist, habt ihr drei Möglichkeiten: Entweder ihr verbleibt bei eurem Versteck und rührt euch nicht oder ihr verlasst euer aktuelles Versteck und findet ein neues Versteck oder ihr rennt direkt zu dem Platz, an dem sich die Heimatbasis befindet. Unabhängig davon, ob ihr euch versteckt, bewegt oder zur Heimatbasis rennt, müsst ihr beachten, so leise wie möglich zu sein.

DAS ENDE:

Wenn du bei der Heimatbasis angekommen bist, berühre sie mit deiner
Hand und rufe gleichzeitig „Sicher!“ Beachte dabei, beides gleichzeitig zu tun, damit deine Heimkehr zählen kann. Warte auf die anderen Teilnehmer, bis sie bei der Heimatbasis angekommen sind.

Bevor das Ritual fortgesetzt werden kann, vergewissert euch, das alle Teilnehmer, die wieder bei der Heimatbasis angekommen sind, die gleichen Teilnehmer sind, mit denen ihr das Ritual gestartet habt. Sobald das nicht der Fall sein sollte, dürft ihr auf keinen Fall mit dem Ritual fortfahren.

Wenn alle richtigen Teilnehmer, mit denen ihr gekommen seit, zurückgekehrt sind, schaut noch einmal in die Dunkelheit. Wählt eine Person aus, die folgende Worte spricht:

„Wir gewinnen. Das Spiel ist vorbei. Danke für das Spiel.“

Verteilt euch wieder und geht nach Hause. Aber wenn du zukünftig alleine im Dunkeln bist…sei vorsichtig. Die Präsenz könnte versuchen, mit dir ein weiteres Spiel zu spielen, unabhängig davon, ob du es willst oder nicht.

Vermeide es, mit den anderen Teilnehmern zu sprechen, sonst könnte es schwere Folgen haben.

Es wird aus diesem Grund dringend empfohlen, dieses Ritual nicht alleine durchzuführen: Wenn du selbst der Teilnehmer bist, der erwischt wurde, bist du auf dich komplett alleine gestellt…

Regeln :

  1. Nicht erwischen lassen
  2. Keine weiteren Gegenstände aus der Taschenlampe (Smartphone Lampe) und der Stoppuhr.
  3. Das Ritual sollte weit von eurem Zuhause stattfinden.
  4. Der Tod ist keine Ausstiegsmöglichkeit aus dem Spiel
  5. Am Ende des Spiels stellen Sie sicher, dass alle, die Sie eingeladen haben, dort sind. Nicht mehr und nicht weniger.

Tags
Advertisement

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close

Adblock Detected

Bitte deaktiviere deinen Adblocker um uns zu unterstützen