Mysterien

The Dark Watchers – Gibt es die dunklen Beobachter in Kalifornien

 

Die Berichte

Mitte der 1960er Jahre gab es eine angebliche Sichtung der Dark Watchers durch einen Gymnasiallehrer, der auf der Halbinsel Monterrey in den Bergen wanderte. Als er auf dem Weg ging, behauptete er, dass er eine große, dunkle Gestalt auf einem Hügel gesehen habe, die gerade dabei zu sein schien, die Landschaft zu betrachten. Der Lehrer rief der mysteriöse Gestalt etwas zu und sofort löste sich das Wesen einfach auf, als wäre es nie dort gewesen. Seitdem gibt es zahlreiche vermeintliche Sichtungen dieser seltsamen Wesen, bis in die letzten Jahre hinein. 2011 war ebenfalls eine Sichtung der Dark Watchers.

Im Jahr 2013 gab es einen Bericht einer Elizabeth Benitez aus San Mateo, Kalifornien, die behauptete, die Watcher am helllichten Tag in der Nähe des Stausees San Luis Obispo gesehen zu haben. Sie sagte folgendes :

„Ich erinnere mich, dass mein Freund und ich eines Tages aus Los Angeles zurückkamen. Wir passierten den Stausee von San Luis Obispo, als wir auf der Straße fuhren, sah ich am Ende des Berges etwas in der Ferne. Es war eine wirklich große menschliche Figur. Es hatte einen schwarzen Umhang wie der Sensen-Mann und lehnte sich an einen Stab an einer „Wasserlache“… so schien es aus der Ferne. Es war auch tagsüber, dadurch ich erkannte ich, dass es keine menschliche Person war. Selbst im Gegenlicht  war er schwarz und erinnerte mich an einen Raben. Ich sagte es meiner Freundin, die mit dem Auto zu den Bergen fuhr und überraschenderweise konnte sie auch einen Blick darauf werfen. Ich fragte sie, was sie sah, ohne ihr meine Sichtung mitzuteilen, und sie sagte genau, was ich sah. Sie sah ihn nur etwa 5 Sekunden lang an, aber sie konnte ihn sehen. Sie verlor fast auch die Kontrolle über das Auto, als sie wegblickte, und ich flehte sie an, umzukehren Diese dunklen Beobachter sind echt!“

Es gab auch viele andere Berichte. Der letzte bekannte stammt aus dem Jahr 2018. Der Zeuge Ojai aus Kalifornien, der beim Wandern in den Bergen war, als er auf etwas sehr Bizarres stieß. Er führte zu Protokoll:

Ich wanderte auf einem abgelegenen Pfad die 33 in Ojai hinauf, ich war etwa eine Stunde dabei den Berg hinauf zu laufen.  Keine Menschen, keine Autos weit und breit. Während ich wanderte, hatte ich dieses unheimliche Gefühl, dass ich beobachtet wurde. Ich blickte auf die Spitze des Berges. Es war eine schwarze Figur. Ich winkte scherzhaft, ohne wirklich zu denken, dass das Objekt eine Person war. Ich hielt sie für eine Statur oder etwas Ähnliches.  Sie winkte zurück. Zu diesem Zeitpunkte dachte ich, da ich keine Konturen erkennen konnte, dass es sich um ein Baum handelt der durch den Wind sich bewegte und ich das als winken wahrnahm.  Ich nahm ich einen Zug meiner Zigarette, nur um zu sehen, wie die Figur auch eine Rauchfahne ausblies. Ich fokussierte meinen Blick auf die Person. Ich erkannte das sie übern den Boden zu schweben schien.  Ich rannte wie der Teufel zurück zu meinem Auto und verletzte dabei mein Knie.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

SchattenZirkus

Hallo! Mein Name ist Ali , 22 Jahre alt und wohne in Deutschland. Ich bin der Gründer des SchattenZirkus. Wenn man meinen Charakter beschreiben soll, würde ich sagen : Verrückt oder Psychopathisch. Ich freue mich das ihr hierher gefunden habt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"